Partner

Der PARITÄTISCHE Mittelfranken

Seit Januar 2018 ist die Lernwirkstatt Inklusion e.V. Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband, Landesverband Bayern e.V. , einem Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege. Im Bereich des Bezirksverbandes Mittelfranken haben sich unter seinem Dach mehr als 130 Mitgliedsorganisationen aus allen Bereichen der sozialen Arbeit zusammengeschlossen. Nach seinen Prinzipien Vielfalt, Offenheit und Toleranz betreibt der Paritätische in Bayern eine engagierte Sozialpolitik und setzt sich für mehr Chancengerechtigkeit in der Gesellschaft ein.

Forum Bildungspolitik Bayern e.V.

Bei der letzten Sitzung des Forums Bildungspolitik in Bayern e.V. (http://www.forum-bildungspolitik.de/) im Dezember 2020 wurde ohne Gegenstimme beschlossen, die Lernwirkstatt Inklusion e.V. in das Forum aufzunehmen. Wir sind somit ab dem neuen Jahr stimmberechtigtes Mitglied in dieser so wichtigen Runde. Wir sind damit deutlich näher an die Politik gerückt und hoffen, unsere Stimme für eine inklusive Zukunft der Gesellschaft deutlicher einbringen zu können.

Grundschulverband e.V.

Die Lernwirkstatt Inklusion unterstützt durch Ihre Mitgliedschaft den Grundschulverband, insbesondere durch die enge Zusammenarbeit mit der Landesgruppe Bayern. Es handelt sich dabei um einen innovativen Fachverband, der für eine innovative Grundschule arbeitet, die den Bedürfnissen und Herausforderungen unserer Zeit gewachsen ist. Unter anderem tritt er für eine inklusive Schule ein und zeigt in aller Deutlichkeit auf, wie Unterricht und Erziehung so gestaltet werden müssen, dass sie „inklusiv“ sind. In dem Verband sind namhafte Pädagogen und Wissenschaftler versammelt, die sich für eine Grundschule einsetzen, die vom Kind aus gedacht wird, völlig unabhängig davon, welche Voraussetzungen es mitbringt.

Aktion Humane Schule e.V.

Die Aktion Humane Schule e.V. (https://www.humaneschule.de/) und die Lernwirkstatt Inklusion e.V. haben eine Mitgliedschaft auf Gegenseitigkeit vereinbart. Seit Langem setzt sich die Aktion Humane Schule (AHS) für eine Gestaltung des Bildungswesens ein, die sich an den Bedürfnissen der Menschen orientiert, d.h.an den Bedürfnissen aller, die in Schule leben und arbeiten. Wir teilen gemeinsam die feste Überzeugung, dass eine „gute Schule“ inklusiv und human ist – eine Schule, die dies nicht ist, kann nicht gut und für unsere Kinder nicht wünschenswert  sein.

EINE SCHULE FÜR ALLE in Bayern e.V.

EINE SCHULE FÜR ALLE in Bayern e.V. ist ein Zusammenschluss von Eltern, Lehrkräften und anderen Interessierten, die unsere öffentlichen Schulen verändern möchten. Sein oberstes Ziel ist die Etablierung einer neuen Lernkultur, echte Umsetzung von Inklusion sowie als Hauptziel die Entwicklung von Gemeinschaftsschulen in Bayern. Angesichts des starren bayerischen Schulwesens streben wir zunächst die Durchsetzung von Modellschulen an.

Der Verein Mitglied im Forum Bildungspolitik in Bayern e.V. Das Forum besteht aus 45 Organisationen, darunter z.B. der BLLV, Aktion gute Schule e.V., Aktion humane Schule Bayern, der Bayerische Elternverband (BEV), European Democratic Education Community (Eudec), LandesschülerInnenvereinigung Bayern e.V. (LSV) und der Montessori Landesverband Bayern e.V., um nur einige zu nennen. Das Forum wirkt einer Zersplitterung des bildungspolitischen und pädagogischen Engagements entgegen und nimmt die politisch Verantwortlichen in die Pflicht. Den Vorsitz hat Simone Fleischmann.

Die Ziele der Lernwirkstatt und ihr Wirken im Bereich Inklusion sind aus unserer Sicht nicht nur enorm wichtig, sondern auch zielführend auf dem Weg zu Einer Schule für Alle. Deshalb sind wir auch gerne eine wechselseitige Mitgliedschaft eingegangen.

Mehr über EINE SCHULE FÜR ALLE in Bayern e.V. erfahren Sie hier: Eine-Schule-für-Alle-in-Bayern-eV

Landesarbeitsgemeinschaft Bayern
Gemeinsam Leben – Gemeinsam Lernen e.V.

Die LAG ist eine rein ehrenamtlich organisierte, bayernweite Arbeitsgemeinschaft von Eltern mit Kindern mit und ohne Beeinträchtigung, von Menschen mit Beeinträchtigung und von engagierten Fachleuten aus Bildungs- und Sozialberufen, Wirtschaft und Politik.

Sie versteht sich als offenes Forum / offene Plattform für andere Interessierte.

Engagieren Sie sich bei der LAG für inklusive Bildung und inklusive Sozialpolitik, für inklusives Wohnen und inklusive Freizeitgestaltung und für einen inklusiven Arbeitsmarkt, bspw. in einem unserer drei Arbeitskreise (Kita, Schule, Arbeit), um gute Ideen mit unserer Unterstützung umzusetzen.
Hier geht es zur Website der LAG.

Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg

Die Lernwirkstatt Inklusion e.V. ist seit Dezember 2018 Mitglied in der „Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg“ und zeigt auf diese Weise, dass das Menschenrecht auf Inklusion unantastbar ist und gegen jedwede Angriffe geschützt werden muss. Rechtspopulistisches und rechtsextremes Denken hat in diesem Zusammenhang kein Platz. Menschen mit Behinderung gehören uneingeschränkt zu unserer Gesellschaft.

Die „Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg“ wurde am 19. März 2009 auf Initiative des Menschenrechtsbüros der Stadt Nürnberg und der Bürgerbewegung für Menschenwürde in Mittelfranken e.V. / Ansbach Stadt und Landkreis, im Historischen Rathaussaal der Stadt Nürnberg gegründet und ein erstes Handlungsprogramm als Arbeitsgrundlage vorgelegt. Derzeit gehören 149 Städte, Gemeinden und Landkreise sowie 196 zivilgesellschaftliche Organisationen und Institutionen dem Netzwerke an und die Mitgliederzahlen wachsen kontinuierlich.

Hier geht es zur Website der Allianz.

Runder Tisch Inklusion Schwabach

Der „Runde Tisch Inklusion Schwabach“ ist ein offenes Netzwerk von Bürgerinnen und Bürgern – mit und ohne Behinderung, Vertreter und Vertreterinnen aus Stadtverwaltung, Vereinen und Verbänden, aus Sozialunternehmen und der privaten Wirtschaft. Sie eint das Ziel, allen Menschen eine selbstbestimmte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen und den Bedürfnissen der Menschen mit Behinderung gemeinsam besser nachzukommen.

Das Ziel des Runden Tisches ist es, an der Umsetzung der „Erklärung von Barcelona“ in der Stadt Schwabach mitzuarbeiten und der UN-Behindertenrechtskonvention als Teil der Menschenrechtserklärung in unserer Region Geltung zu verschaffen.

Lernwirkstatt Inklusion Olpe

Eine freundschaftliche Zusammenarbeit verbindet die beiden Lernwirkstätten Nürnberger Land und Olpe. Beide arbeiten nach einem ähnlichen Konzept.

Die Homepage der Lernwirkstatt Inklusion Olpe finden Sie unter dem folgenden Link:
Lernwirkstatt Inklusion Olpe

Inklusionswirkstatt Mecklenburg-Vorpommern

Mit und in der Inklusionswirkstatt Mecklenburg-Vorpommern, kurz:  InklusiV, möchte das Team an der Hochschule Neubrandenburg die Aufgabe aller gesellschaftlichen Akteurinnen und Akteure unterstützen, Kenntnisse und Kompetenzen für eine inklusive Praxis in ihren Handlungsfeldern zu erwerben. Eine inklusive Praxis zeichnet sich durch die Wertschätzung und Nutzung der Verschiedenheit und Vielfalt der Menschen aus, auf die sich die Praxis bezieht (Zielgruppen) und auf die, die in der Praxis arbeiten (Mitarbeitende). Vielfalt ist eine Bereicherung für alle und ist die Gestaltungsgrundlage der Arbeit.

InklusiV arbeitet

  • systemisch,
  • konstruktivistisch,
  • transdisziplinär,
  • praxisorientiert,
  • interaktiv und
  • prozessorientiert.

Diese Zugänge sind Methode und Ziel zugleich, für diejenigen, an die sich InklusiV richtet, als auch für die Inklusionswirkstatt und ihre Mitarbeitenden selbst.

Hier geht es zur Website der Inklusionswirkstatt.

Bildung Gemeinsam Gestalten

Diese Plattform ist eine Einrichtung der evangelischen Kirche in den Dekanaten Altdorf b. Nürnberg und Neumarkt. Man erreicht sie hier. Sie stellt sich auf ihrer Internetseite wie folgt dar:

Wir sind engagierte Lehrer, Pfarrer und Mitarbeiter aus der verbandlichen Jugendarbeit, die dem Schulleben und gleichzeitig der Evangelisch Lutherischen Kirche verbunden sind. Es ist uns ein Anliegen, Menschen, die sich im Laufe ihres Lebens Kompetenzen erworben haben zu ermutigen, diese im Lebensraum Schule an die nachfolgenden Generationen weiter zu geben, um das Schulleben mit nachhaltigen und ganzheitlichen Angeboten ergänzend zu bereichern, sowie den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu fördern.

Genauso machen wir auch entsprechende Angebote von Vereinen, Einrichtungen und Institutionen über unsere Plattform an Schulen bekannt.

Lehrkräfte und weiteres pädagogisches Personal an Schulen finden hier vielfältige Angebote von außerschulischen Partnern und außerschulische Lernorte.

Die Lernwirkstatt Inklusion e.V. ist auf dieser Plattform ebenfalls vertreten.

Back to top of the page